Über uns

Firmenphilosophie

  Zufriedene Gäste:

- Wissen, was sie erwartet !!!

- Empfehlen uns gerne weiter !!!

- Kommen gerne wieder !!!

 

Historie Gaststätte/Restaurant Sicking´s Wirtshaus

Schon im November 1817 wird die Branntweinschenke ohne Herberge des Joseph Sicking in der Nähe von Oeding am Weg nach Südlohn in einem Verzeichnis des Bürgermeisters Mensinck aufgeführt. Auch im Urkataster von 1826 und in einem Verzeichnis von 1836 wird der Wirt und Metzger unter der Hausnummer 94 aufgeführt. Am 18. Januar 1845 wird der Erlaubnisschein von Gast- und Schenkwirt Josef Sicking, Hs Nr 94 zu Nichtern, 73 Jahre alt, verlängert und erneuert, da er verloren gegangen war.

Am 2. Januar 1855 verlangte der Landrat bei der Verlängerung der Konzessionen Auskunft darüber, ob die Inhaber noch am Leben seien. Die Erlaubnis sei eine persönliche und könne nicht ohne weiteres auf die Erben übertragen werden. Der Amtmann musste daraufhin folgende Veränderungen bei den Inhabern melden: „Joseph Sicking (gest.8.10.1846), jetzt dessen Sohn Bernhard“.
Bei der Bedürfnisfrage urteilt der Amtmann: „Die Gast- und Schenkwirt Josef Sicking liegt am Weg von Stadtlohn und Südlohn nach Winterswijk und sei als mehr zu betrachten, als nur eine Ausspannung Herberge für Fuhrleute, das Bedürfnis müsse also bejaht werden.“ Für Bernhard Sicking wurde daraufhin am 6. Januar 1856 einen neue Konzession ausgestellt.

Nach dem Tod des Wirtes Bernhard Sicking, Nichtern 94, am 16.6.1888 bestellte die Witwe, selbst eine geborene Schulten, den Kaufmann Bernhard Schulten als Stellvertreter für die Gast- und Schenkwirtschaft in Nichtern.
Einige Jahre vor ihrem Tod 1918 übertrug sie am 10. Mai 1914 die Konzession auf ihren Sohn Bernhard Sicking.
 
Die alte Gastwirtschaft Sicking’s Wirtshaus an der Hauptstraße in Oeding vis à vis zur St. Jakobus-Kirche, die einst mit einem alten Saal mit Außentoiletten angefangen hat, ist schon lange der vertraute Anblick eines renommierten gastronomischen Betriebes und zugleich sicher eines der Aushängeschilder der Grenzgemeinde.
Seit 1990 sind Werner Hemsing und Konrad Voots die Eigentümer des Wirtshauses und 1991 wurde ein Gartencafé mit Biergarten eröffnet.
Dank Werner Hemsing und Konrad Voots hat Sicking’s Wirtshaus heute, nach zwei Umbau- und Modernisierungsphasen 1991 und 1999 - zusätzlich zur neu gestalteten Gaststube zwei Kegelbahnen, einen Biergarten für 100 Gäste und einen vollklimatisierten Saal für 180 Gäste.
Seit Oktober 2010 leitet das Pächterehepaar Karola & Wolfgang Westerhoff  das Sicking´s Wirtshaus. Nicht zuletzt wegen ihrer dreißigjährigen Erfahrung  im Gastgewerbe erfreuen sich die beiden mit ihrem Team einer großen  Beliebtheit bei Jung und Alt in der ganzen Region und sie sind sich sicher, auch weiterhin die Unterstützung aus der Grenznahen Gegend zu bekommen, um mit einem hervorragenden Service und einem tollen Preis,-Leistungsverhältnis Ihren Gästen noch viele schöne Jahre Freude zu bereiten.

 

Hallo, ich möchte auch noch was sagen...................

mein Name ist Wirtshaus, denn jeder nennt mich so seit dem ich 1817 geboren bin.  Und in den fast 200 Jahren habe ich schon so einiges erlebt. Aber was hier gerade so passiert muss ich Euch einfach mal erzählen. Eben vor ca. 6 Jahren sind hier neue Leute eingezogen, was ja in der Vergangenen immer mal wieder geschah. Meine Bewohner kennen eine Menge anderer Leute, die hier ständig zum Essen und Trinken hereinkommen. Auch das kenne und finde ich richtig gut.Aber dann wollten es „meine Leute“ ganz genau wissen und haben gefragt was Mann und Frau sich denn unter einem „Wirtshaus“ vorstellen. Als ob ich das nicht schon gewusst hätte! Dass aber die Personen, die gefragt wurden das genauso sehen freut mich natürlich sehr.

Wirtshaus?!

Das schmeckt doch förmlich nach Schweinshaxe, Zwiebelrostbraten und hausgemachten Rouladen! Und wo Wirtshaus draufsteht ist jetzt noch mehr Wirtshaus drin. Dafür haben Karola und Wolfgang – so heißen die Zwei, die bei mir wohnen – gesorgt.

Könnt Ihr Euch vorstellen, was das für mich altes (Wirts-)Haus bedeutet?

In all der Zeit hab ich mich ja an das Hin- und Herschieben des Mobiliars und an die saisonalen Dekorationswechsel gewöhnt. So ist das halt mit dem Wandel der Zeit. Aber jetzt haben Karola und Wolfgang auch die Speisekarte, die ich übrigens auswendig konnte, rund erneuert. Beim genaueren Hinsehen stelle ich fest, dass die Klassiker teils andere Namen haben und sogar neue Gerichte hinzugekommen sind. Gerichte natürlich, die meiner Wirtshaus-Seele so richtig gut tun und die sich die Menschen so bei mir vorstellen und gewünscht haben.

Menschen wie Jupp, von dem ich Euch zum Schluss erzählen möchte. Mein Freund Jupp kommt schon seit Jahren zu mir und neuerdings noch öfter.  Er hat geschwärmt von den leckeren Schweinshaxen und sagt, dass man für so einen Genuss echt nicht mehr nach Bayern fahren muss. Außerdem findet er es total klasse, dass die Menschen, die er Kellner nennt und von denen alle in mir ganz eifrig sind, immer so freundlich und bemüht sind alle Wünsche zu erfüllen. Auch wenn er mal ein Gericht auf der neuen Wirtshaus-Speisekarte vermisst, spricht er die Kellner einfach darauf an.

Jupp kommt übrigens bald mit all seinen Freunden zum Haxen-Abend. Dann wird´s zünftig!

Und Ihr?

Ob Haxe oder Steak, Salatvariationen oder Schnitzel, Herrenbrot oder Damenschnitte – genießt und fühlt Euch wohl unter Freunden

In Eurem Wirtshaus

 

 

 



um 1910


um 1961


die 60er/70er


um 1994


Heute


Heute


Heute

newsThumb_255_20161027014552.jpg
Beim Westfälischen Gastronomiepreis

Dieses Mal sogar Platz 1 - Sicking’s Wirtshaus aus Oeding seit 2013 zum dritten Mal unter den Top 20!

> mehr lesen

newsThumb_255_20150409234514.jpg
Aktuelle Hauszeitung "Genießen pur in Oeding"

Bereits die 8. Auflage  mit 170.000 Stück im Verteilgebiet. Erscheinungstermine: im Frühjahr und im Herbst. Interessenten für eine Werbeannonce dürfen sich gerne persönlich, telefonisch oder per Mail mit uns in Verbindung setzen. 

> mehr lesen

newsThumb_255_20150120143057.JPG
Kegelbahn für kurzentschlossene!

Folgende  freie Termine sind derzeit zu vergeben!

> mehr lesen

newsThumb_255_20150120151938.jpg
Akkuradtankstelle

Bei uns können sie mit der Akkurad-Tankstelle abnehmbare und fest installierte Akku´s  von Elektrofahrrädern aufladen.

> mehr lesen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Bestätigen
NEIN
JA
Achtung!
OK